Ein engagiertes Unternehmen

Schwimmbäder WATERAIR - ein Unternehmen, das sich für nachhaltige Entwicklung einsetzt
Als französischer Hersteller mit Sitz in einer ländlichen Umgebung hat sich unser Unternehmen seit jeher der ständigen Qualitätsverbesserung unserer Produkte verpflichtet, um eine optimale Lebensdauer zu garantieren.
Heute spielen die Auswirkungen auf die Umwelt bei der Auswahl Ihres Pools natürlich eine Rolle.
Nachstehend werden die von unseren Kunden am häufigsten gestellten Fragen aufgeführt, die wir so objektiv wie möglich beantwortet haben.


Verbraucht ein Schwimmbad viel Wasser?
Wasser - eine seltene und auf der Welt ungleich verteilte Ressource - ist ein kostbares Gut, mit dem man sparsam umgehen sollte.
Ein WATERAIR-Schwimmbad muss nur einmal gefüllt werden! Wenn Sie Ihren Pool anschließend mit einfachen Schritten jedoch in regelmäßigen Abständen pflegen, müssen Sie ihn niemals vollständig entleeren.
Schließlich wird nach einer Studie des französischen Schwimmbad-Fachverbands FPP der jährliche Wasserverbrauch der 1.350.000 privaten Pools in Frankreich auf 0,05 % des nationalen Wasserverbrauchs (70 % für die Landwirtschaft) geschätzt.

Wie viel CO2 wird bei dem Bau eines WATERAIR-Schwimmbads ausgestoßen?

Wir haben die auf das Gebiet der CO2-Emissionen spezialisierte Gesellschaft SYMOE damit beauftragt, die verschiedenen Schwimmbadbau-Techniken miteinander zu vergleichen.
Es handelt sich um ein komplexes Verfahren, da bei der Bewertung sämtliche Prozesse zu berücksichtigen sind: Gewinn von Rohstoffen, Fertigung, Transport usw.

Durch den Bau eines WATERAIR-Schwimmbads wird also weniger Treibhausgas produziert als beim Bau eines Polyester- oder Betonbeckens.


Schadet der Unterhalt eines Schwimmbads der Umwelt?

Befolgen Sie unsere Pflegehinweise, und leisten Sie Ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung. Denn dieses Engagement birgt Vorteile für alle. Sie grenzen Ihren Wasserverbrauch ein, Sie erhalten die natürlichen Ressourcen und erzielen Einsparungen.

Der jährliche Unterhalt eines Schwimmbads (Strom, Produkte usw.) entspricht etwa 1,2 % der durchschnittlichen CO2-Jahresemission eines französischen Haushalts, also einer Hin-/Rückreise zwischen Paris und Nantes für eine Person in 2. Klasse (Quelle: französischer Schwimmbad-Fachverband FPP).

Die Installation eines Pools im Garten vermittelt das ganze Jahr über das Gefühl von Urlaub zu Hause und gehört somit zu umweltbewusstem Handeln!

Welche Verpflichtungen ist Schwimmbäder WATERAIR hinsichtlich der Senkung der Treibhausgase und der nachhaltigen Entwicklung konkret eingegangen?
Bei Schwimmbäder WATERAIR stellt die umweltfreundliche Konzeption eine alltägliche Herausforderung dar. In diesem Sinne folgt das Lastenheft strikten Vorgaben: Die CO2-Emission jedes neuen Produkts muss niedriger sein als die des Vorgängerprodukts.
Zu unseren Prioritäten gehört auch das Einsparen von Verpackungsmaterial.

 

 

*Die Berechnungen wurden von der Gesellschaft SYMOE auf der Grundlage der Norm NF P01-010: Umwelt- und Sanitäreigenschaften von Bauprodukten erstellt.

 


Fordern Sie Ihren
KOSTENLOSEN Katalog
an.
Maßgeschneiderte Installationsstudie Fordern Sie eine kostenlose und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Installationsstudie an.

Wissenswertes

Die Struktur Ihres Pools besteht aus recyclingfähigem Stahl, der bereits zum Teil wiederverwertet ist.

Die Folien von Schwimmbäder WATERAIR sind wiederverwertbar.

Fragen Sie nach Ihrem KOSTENLOSEN Katalog

Bitte alle Felder ausfüllen